Die „Steelband Trinolios“ – im Februar 1980 von Stammtischkollegen gegründet ist hierzulande eher unbekannt.

Die eigene Begeisterung für Rhythmus und exotische Klänge lässt die Mitwirkenden nämlich schlicht vergessen, etwas in Richtung Public Relation zu unternehmen. Wer die „Trinolios“ jedoch schon hautnah erlebt hat, wird gerne bezeugen, dass der Ausdruck „Power“ durchaus berechtigt ist. Oft lässt sich das Publikum bereits nach wenigen Takten mitreissen und klatscht oder tanzt mit. Schon manche Auftritte, seien dies nun Firmenfeiern, Hochzeiten, Geburtstage oder sonstige Anlässe, arteten in regelrechte musikalische Orgien aus.

Das Repertoire ist – dank einiger talentierter Mitglieder – in der „hauseigenen Küche" ständig erweitert und überarbeitet worden und reicht von Samba über Ländler bis hin ins Klassische.

 

 

  • w-facebook